.

Wirkstoffranking

Das Wirkstoff-Ranking liefert in erster Linie Erkenntnisse zur Bedeutung der einzelnen Wirkstoffe.
Aus dem Ranking lassen sich keine Aussagen zum Risikopotential für den Naturhaushalt ableiten.

Bei der Berechnung der Wirkstoff-Rangfolgen wird zunächst für jeden einzelnen Wirkstoff pro Wirkstoffbereich (Fungizide, Insektizide/Akarizide, Herbizide, ggf. Wachstumsregler) sein prozentualer Anteil am Gesamt-Behandlungsindex des Wirkstoffbereiches ermittelt. Die Ergebnisse dieser Berechnungen sind ausschlaggebend für das dargestellte Ranking.
Um die Bedeutung der angegebenen Wirkstoffe bzgl. Ihrer „Anwendungs-Präferenz“ darzustellen, wird außerdem die Kenngröße „Anwendung in Prozent aller Erhebungsbetriebe“ ermittelt.

Kulturen

Winterweizen
2011  2012  2013  2014  |  2015

Wintergerste
2011  2012  2013  2014 2015

Winterraps
Da in Raps bei einigen PSM (Caramba, Carax, Folicur, Matador, Tilmor) trotz aller Bemühungen nicht unterschieden werden kann, ob diese als Fungizid oder als Wachstumsregler oder als beides gleichzeitig ausgebracht wurden, wurden alle Fungizide und alle Wachstumsregler in einem gemeinsamen Wirkstoffbereich (Fungizide/Wachstumsregler) zusammengefasst.

2011  2012  2013  2014 2015

Kartoffeln

2011  2012  2013  2014 2015

Mais
Da in Mais fast ausschließlich Herbizide ausgebracht werden (PSM aus den anderen Wirkstoffbereichen nur in sehr seltenen Ausnahmefällen), ist ein Wirkstoffranking auch nur für diesen Wirkstoffbereich sinnvoll.

2011  2012  2013  2014 2015

Zuckerrüben
2011  2012  2013  |  2014  |  2015

Hopfen
2011  2012  2013  2014  2015

Apfel
2011  2012  2013  2014 2015

Wein
2011  2012  2013  2014 2015